News

Hansa Projekt erhält Auftrag für TV-Studios in Qatar

Hamburg, 28. Juli 2010: Der Hamburger Elektrotechnikspezialist Hansa Projekt wird bis Anfang 2011 im Emirat Qatar ein umfangreiches MEP-Projekt (Mechanical Electrical Plumbing) realisieren. Ziel ist der Bau temporärer TV-Studios für die Northwestern University in der Education City der Hauptstadt Doha.

Das Emirat Qatar, im Nordosten der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf, hat sich in rasantem, aber kontrolliertem Tempo vom Wüstenstaat zu einem der reichsten Länder Asiens entwickelt. Aufgrund des großen Entwicklungspotenzials, der guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Engineering-Leistungen Made in Germany hat Hansa Projekt 2009 hier eine eigene Tochtergesellschaft gegründet.

"In Qatar werden sehr viele interessante Bauvorhaben realisiert. Die Auftraggeber erwarten eine schnelle, flexible und qualitativ hochwertige Projektabwicklung. Das können wir bieten, und entsprechend war der Schritt hierher nur richtig", erläutert Tim Meier, Geschäftsführer von Hansa Projekt Qatar Electro & Information Technology. Mit Beharrlichkeit, Überzeugungskraft und vor allem Know-how konnte das Unternehmen in Qatar Fuß fassen.

Im Frühjahr dieses Jahres hat Hansa Projekt von der Qatar Foundation for Education, Science and Community Development einen Großauftrag erhalten. Die staatliche Entwicklungsgesellschaft realisiert am Rande von Doha die sogenannte Education City, ein gewaltiges Lehr- und Wissenschaftszentrum auf einer Fläche von 1000 Hektar. Der Campus der Northwestern University soll nun TV-Studios für die praxisnahe Ausbildung der Journalistikstudenten erhalten. Hansa Projekt ist in Partnerschaft mit GTT German Technology & Tra-ding für Planung und Durchführung der MEP-Leistungen verantwortlich. Dazu gehören unter anderem Klima- und Lüftung, Strom und Licht, strukturierte Verkabelung für Datennetzwerke und Medientechnik, Frisch- und Abwasserversorgung sowie Sicherheits- und Feuerschutztechnik.

Kooperation mit deutschen Handwerksbetrieben in Qatar

Tim Meier ist überzeugt, dass Hansa Projekt in Qatar auf dem richtigen Weg ist, denn weitere Anfragen für neue Entwicklungsvorhaben liegen bereits vor. "Der Schritt nach Qatar ist gerade für klein- und mittelständische Unternehmen nicht einfach". Aufgrund der erworbenen Erfahrung und Verbindungen tritt Hansa Projekt deshalb als Anlauf- und Kontaktstelle für Hamburger Handwerksunternehmen auf, um ihnen den Schritt auf die Arabische Halbinsel zu erleichtern. Hansa Projekt ist insbesondere an Kooperationen mit Handwerksfirmen aus den Bereichen Heizung, Lüftung, Klima und Wasser interessiert, um gemeinsam in Qatar weitere Großprojekte zu realisieren. "Man muss schon gute Kontakte und einen langen Atem bei den Verhandlungen haben. Aber mit guter Qualität, innovativer Technik und einem flexiblen Projektmanagement kann man hier auf jeden Fall punkten", so der Unternehmer.

Das Team von Hansa Projekt Qatar Electro & Information Technology, bestehend aus deutschen Ingenieuren und lokalen Fachkräften, ist vor Ort für den engen Kontakt zu den Auftraggebern sowie für die operative Projektabwicklung verantwortlich. Sämtliche Planungsarbeiten werden von der Deutschland-Zentrale in Hamburg aus gesteuert. Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Gebäudeleittechnik sowie strukturierter Verkabelung, Energietechnik und -management, Kommunikations-, Netzwerk- und Informationstechnik sowie Sicherheitstechnik.

> zurück